Stadt sorgt für mehr Sozialwohnungen

RP Langenfeld (3.2.2016)

"Als Folge des Flüchtlingszustroms soll ein Handlungskonzept in Langenfeld mehr preiswerten Wohnraum schaffen."
>>> zum Artikel der RP <<<

Unser Kommentar

Dass die Stadt sich nunmehr für die Schaffung von preisgedämpften und sogar sozialem Wohnraum einsetzt, ist begrüßenswert und findet die volle Unterstützung des Bauvereins Langenfeld. Aus Sicht des Bauvereins ist folgende Aussage beachtenswert. Unter der Überschrift "Verdichtungen" findet sich folgendes: "Bauverein Langenfeld, Deutsche Wohnen und andere Eigentümer größerer Siedlungen sollen den Bau neuer Sozialwohnungen prüfen. Über Landesprogramme geförderte Neubauwohnungen wären frei vermietbar, wenn die Unternehmen in bestehenden Häusern für bis zu 20 Jahre Sozialwohnungen bereitstellen." Die Stadt sucht also in der Privatwirtschaft Partner, die Willens und in der Lage sind, neuen sozialen Wohnraum zu schaffen.
Sicherlich eine gute Sache - aber sehen wir weiter, wie sich diese Suche entwickelt und wie mit den potenziellen "Partnern" in der Folge umgesprungen wird.